Beim Longieren geht es um weit mehr, als nur um einen Kreis zu laufen. Zunächst noch am Rande des Longierkreises stehend, rückt der Mensch nach und nach im wahrsten Sinne des Wortes in den Mittelpunkt und wird zum Zentrum der Aufmerksamkeit des Hundes. Dieser wird angeeitet und bekommt verschiedene Aufgaben: welche Richtung, welche Geschwindigkeit, welches Hindernis, später auch: welcher der vier Kreise soll abgelaufen werden?

Dies geschieht zunächst in erster Linie verbal (immer beleitet durch ein entsprechendes Handzeichen), später kann dann der Hund allein durch die Körpersprache des Menschen dirigiert werden. Longieren hilft also, die körpersprachliche Kommunikation zwischen Hund und Halter zu verbessern und die Aufmerksamkeit des Hundes auf seinen Menschen zu erhöhen. So wird die Bindung des Mensch-Hund-Teams immens gestärkt.

Longieren ist für alle Hunde geeignet, besonders aber für lauffreudigen unter ihnen, für Hütehunde und all jene, die ihre Konzentration auf ihren Halter noch verfeinern müssen. Bei diesem Beschäftigungsangebot handelt es sich um eine spannende und abwechslungsreiche Art, den Hund physisch und psychisch auszulasten und die Beziehung zwischen Mensch und Hund zu fördern. Meiner Meinung nach die schönste Art der Distanzarbeit mit einem Hund!

Kosten: 25 Euro pro Termin, 20 Euro beim Kauf einer 5er Karte (insgesamt 100 Euro)

Beschäftigungsangebot mit maximal 3 Hunden

Anmeldung unter wuff@sezens.de oder telefonisch unter 0176 24 52 96 63